Lamm-Curry nach Tim Mälzer

Endlich konnte ich mich mal wieder dazu aufraffen, in Ruhe etwas zu kochen. Da wir aber am Abend noch ins Planetarium zu einer Lesung wollten, musst es einfach sein. Da gefiel mir das Lamm-Curry aus dem Tim Mälzer Kochbuch recht gut, auch wenn es nicht schnell geht. Aber eben einfach. Und weil ich lange nichts aus dem Buch gekocht habe, gleich der passende Beitrag zu DKduW.

Das Ergebnis, bei uns gab es Reis dazu, war lecker, hätte aber noch etwas schärfer sein können. Das ist aber geschmackssache, das kann sich jeder selbst abschmecken, wie er will.

Hier die Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 100 g Staudensellerie
  • 4 Strauchtomaten (500 g)
  • 1 Lammschulter (1,2 kg) Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1/2TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1/2 TL Koriandersaat
  • 1 EL schwarzer Senf
  • 1 EL Currypulver
  • Limettensaft
  • 1 Prise Zucker

Nach der langen Zutatenliste, die kurze Zubereitung:

1    Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen und grob hacken. Sellerie und Tomaten klein schneiden. Alles in einer Küchenmaschine fein pürieren. Koriander und Cumin im Mörser leicht zerstoßen.

2    Das Lammfleisch in 5 cm große Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Cumin, Koriander und Senf saat in einem Topf mit Erdnussöl anrösten. Tipp: Senfkörner haben den richtigen Röstgrad erreicht, wenn sie zu springen beginnen. Das Lammfleisch zugeben, mit Currypulver würzen und das Gemüsepüree zugeben. Zugedeckt etwa 1 1/2 Stunden bei leichter Hitze simmem lassen. Mit einem Spritzer Limettensaft und einer Prise Zucker abschmecken.

Quelle: Tim Mälzer Kochbuch

2 Kommentare zu “Lamm-Curry nach Tim Mälzer”

  1. FoodFreak

    DKduW – Dezember 2008…

    So richtig habe ich ja angesichts der vielen Feiertage und anderen Events nicht zu hoffen gewagt, dass sich diesen Monat jemand für DKduW erwärmen kann, aber es ist dann doch noch eine Handvoll sehr schöner Beiträge dabei heraus gekommen.

    Der Be…

  2. Foodfreak » DKduW – Dezember 2008

    [...] BesteAllerMänner legte vor mit einem Lammcurry aus dem Tim Mälzer Kochbuch, in der bei uns als Buchclub-Ausgabe stehenden pinkfarbenen [...]

Einen Kommentar schreiben: