Pflaumen & Co – Pflaumenbrot

GKE_August08_120x250Mit ein paar restlichen Pflaumen aus der Gemüsekiste wollte ich noch schnell etwas anstellen, bevor sie vergammeln würden. Foodfreak empfahl mir ein Pflaumenbrot, das einfach und lecker klang.

In der Tat war das Rezept einfach umzusetzen und der Hefeteig war nach dem Backen locker und fluffig.

Das erste von den beiden kleinen Broten, die durchaus auch als Kuchen durchgehen können, verputzten wir, während es noch war war. Und sowas passiert mir, der sonst keinen warmen Kuchen isst.

Gebacken habe ich die Brote in Ringen, die ich aus Konservendosen hergestellt habe. Mit Backpapier ausgeschlagen funktionierte das wunderbar. Das sah dann so aus:

Hier noch das Rezept:Pflaumenbrot

Zutaten:

TEIG
- 1/2 Würfel frische Hefe, oder 1 TL Trockenbackhefe
- 1 Prise Zucker
- 2/3 Tasse Wasser, lauwarm
- 2 Tassen Weizenmehl (Type 550)
- 1/2 TL Salz
- 1/4 Tasse Traubenkernöl, oder Olivenöl
UND
- 8-10 Zwetschgen, entkernt, klein geschnitten (ca. 6 Stücke pro Zwetschge)
- 1 EL brauner Rohrzucker

Zubereitung:

(1 Laib oder zwei kleine)

Mehl in eine Rührschüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung machen, Wasser und die Prise Zucker hineingeben, Hefe dazubröckeln, verrühren und 5 Minuten gehen lassen. Dann nach und nach alles Mehl und das Salz und Öl einarbeiten, bis ein glatter Teig entsteht. Gehen lassen bis er etwa doppelte Größe hat.

Gut durchkneten, halbieren, erneut gehen lassen. In der Zwischenzeit Zwetschgenstücke mit Rohrzucker vermengen. Teigkugeln etwas flachdrücken, jeweils die Hälte der Zwetschgen mit Zucker nach und nach dazukneten.

In zwei kleinere leere Konservendosen, die mit Backpapier ausgekleidet sind, füllen, nochmal kurz gehen lassen, dann bei 200 GradC etwa 15-20 Minuten backen. Alternativ 1 Brot in Kasten- oder kleinerer Springform backen (etwas längere Backzeit).

3 Kommentare zu “Pflaumen & Co – Pflaumenbrot”

  1. Barbara

    Die Idee mit den Konservendosen ist gut – die Form ist interessant.

    Sieht total lecker aus und wenn die sogar warm schmecken, yumm! :-)

  2. Gemälde

    Pflaumenbrot ist immer lecker und es hält auch einige Zeit. Und ein gutes Rezept ist dieses hier auch. Lecker!!!

  3. Pferdemalerei

    Hmmm, lecker. Tolles Rezept. Auch lecker ist ein Apfelbrot.

Einen Kommentar schreiben: